1 + 1 = 10: Mathematik für Höhlenmenschen by Jürgen Beetz

By Jürgen Beetz

Mehr als die einfache Logik eines Frühmenschen brauchen Sie nicht, um die Grundzüge der Mathematik zu verstehen. Denn Sie treffen in diesem Buch viele einfache, quick gefühlsmäßig zu erfassende mathematische Prinzipien des täglichen Lebens.

Deswegen kann der Autor bei seinem Versuch, die Mathematik „begreiflich“ zu machen, in die Steinzeit zurückgehen – genauer gesagt: etwa in die Jungsteinzeit, 10.000 Jahre vor unserer Zeitrechnung. Ackerbau und Viehzucht hatten schon begonnen.

Dort treffen Sie Eddi Einstein, den Denker und Rudi Radlos, den Erfinder – die Hauptakteure. Ein dritter Geselle ist Siggi Spökenkieker, der Druide und Seher. Siggi ist mit der Gabe der Präkognition gesegnet. So können wir Eddi, den Denker, mit Erkenntnissen ausstatten, die erst Jahrtausende später von bedeutenden Philosophen und Mathematikern erlangt worden waren. Die wahre Meisterin dieser Wissenschaftsdisziplin ist jedoch Wilhelmine Wicca. Sie warfare so klug wie die drei Kerle zusammen. Deshalb galt sie auch als Hexe – used to be damals ein Ehrentitel battle – und als weise Frau.

Show description

Read Online or Download 1 + 1 = 10: Mathematik für Höhlenmenschen PDF

Best science & mathematics books

Mathematical Thought from Ancient to Modern Times, Vol. 3

This complete background lines the improvement of mathematical rules and the careers of the lads liable for them. quantity 1 appears on the discipline's origins in Babylon and Egypt, the construction of geometry and trigonometry through the Greeks, and the function of arithmetic within the medieval and early glossy sessions.

Lectures on Duflo Isomorphisms in Lie Algebra and Complex Geometry

The Duflo isomorphism first seemed in Lie conception and illustration thought. it truly is an isomorphism among invariant polynomials of a Lie algebra and the heart of its common enveloping algebra, generalizing the pioneering paintings of Harish-Chandra on semi-simple Lie algebras. Kontsevich later subtle Duflo's lead to the framework of deformation quantization and likewise saw that there's a related isomorphism among Dolbeault cohomology of holomorphic polyvector fields on a fancy manifold and its Hochschild cohomology.

Extra info for 1 + 1 = 10: Mathematik für Höhlenmenschen

Example text

B2 b c2 b2 b c a a2 c a a a2 Abb. 1 a Geometrie und Beweis des Satzes des Pythagoras b a 46 1+1=10: Mathematik für Höhlenmenschen Vielleicht war Eddi hier etwas optimistisch. Obwohl der Satz so einfach und nützlich ist, dient er doch vielen als „Kinderschreck“, die ihre Scheu vor der Mathematik nicht überwinden wollen. Der Satz des Pythagoras in der Praxis Sofort kamen den beiden verschiedene Anwendungen in den Sinn (Abb. 2 von links nach rechts). Die Diagonale im Quadrat hatte Rudi ja schon korrekt bestimmt: d2 = a2 + a2 = 2a2.

Wie Rudi schon bemerkt hat, ist die Zusammenstellung aller Logarithmen dieser Welt beendet, wenn man die Werte zwischen 1,00 bis 9,99 kennt (bei zweistelliger Genauigkeit). Der Rest wird durch das Gesetz log (10n ⋅ x) = n + log x erledigt. Z. B. ist der Logarithmus von 2 zur Basis 10 gleich 0,30103, also ist der Logarithmus von 20 (101 ⋅ 2) gleich 1,30103. 000 ist 6,30103. 4 Zinsen und Prozente Der Erfolg seines Geldes hätte Eddi beinahe übermütig gemacht. Die Idee der „Zinsen“ ging ihm nicht aus dem Kopf.

Setzen wir K0 = 1 und i = 10 %. Dann ist nach einem Jahr K1 = 1 ⋅ (1 + 0,1)1, also das 1,1-Fache. Vereinfachen wir es noch einmal auf eine halbjährliche Verzinsung: Dann ist in einem Jahr K1 = 1 ⋅ (1 + 0,1/2)2, also (1 + 0,05) ⋅ (1 + 0,05)… und Ihr Taschenrechner sagt Ihnen, dass das 1,1025 statt 1,1000 ergibt. Bei monatlicher Verzinsung, also (1 + 0,1/12)12, wären wir schon bei 1,1047 gelandet. Ende der guten Idee mit den Wucherzinsen! Zum letzten Wort fällt uns etwas Neues ein: Setzen wir die Zinsen doch einmal auf 100 %, also eine Verdopplung des Kapitals (für Optimisten) oder der Schulden (für Pessimisten) in einem Jahr.

Download PDF sample

Rated 4.48 of 5 – based on 28 votes