23 Stundenkonzepte für Menschen mit Demenz: Werteorientierte by Helga Schloffer, Irene Gabriel, Ellen Prang

By Helga Schloffer, Irene Gabriel, Ellen Prang

Beschäftigungsangebote, abgestimmt auf die Bedürfnisse Demenzerkrankter, in Einrichtungen zu organisieren und regelmäßig anzubieten, kostet nicht nur Ressourcen, sondern auch Ideen. Das Anleitungsbuch für Gruppenleiter in der Demenzbetreuung bietet 23 komplett vorbereitete Stundenkonzepte zu unterschiedlichen Themen, wie z.B. Freude, Familie, Tod, Kindheit, Essen, Arbeit. Durch die detaillierte Anleitung der einzelnen Beschäftigungsstunden benötigt die Gruppenleitung keine Vorkenntnisse, sondern kann sofort passende Stundenkonzepte in der Beschäftigung mit Demenzerkrankten ausprobieren. Die neuartige Methode der Validierenden Aktivierung wurde aus der Praxis heraus entwickelt. Sie nutzt Elemente der Biografiearbeit und der Validation und hat sich in der Betreuung von Menschen mit Demenz bewährt.

Eine hilfreiche Ideensammlung für Altenpflegerinnen und Gruppenleitungen in Pflegeeinrichtungen, Tagesgruppen und anderen Betreuungsangeboten für Menschen mit Demenz.

Show description

Read or Download 23 Stundenkonzepte für Menschen mit Demenz: Werteorientierte Gruppenarbeit - Validierende Aktivierung© PDF

Best geriatrics books

Personality in adulthood: a five-factor theory perspective

Up to date and revised with an emphasis on balance in character via maturity. The Five-Factor conception is defined and contains new proof, fairly cross-cultural and longitudinal findings. past version: c1990.

Canine and Feline Geriatrics (Library Vet Practice)

Advisor to therapy of the getting older cat or puppy, for veterinarians. Discusses health-care themes particular to aged animals. Softcover.

Improving Competence Across the Lifespan: Building Interventions Based on Theory and Research

This ebook arises from a convention held in November 1996 designed to ascertain how competence may be stronger within the diverse phases ofthe lifespan. To this finish, we introduced jointly eminent researchers in numerous components of human development―infancy, formative years, and maturity, together with the past due grownup years.

Aging and Cognition: Mental Processes, Self-Awareness and Interventions

Offered during this quantity is a dialogue of present literature and theoretical matters on the subject of 3 features of late-life age-related cognitive swap. first of all, proof concerning getting older and the elemental psychological procedures of realization, motor keep watch over, reminiscence, language, problem-solving, and intelligence are offered.

Extra info for 23 Stundenkonzepte für Menschen mit Demenz: Werteorientierte Gruppenarbeit - Validierende Aktivierung©

Sample text

Lebenswerte stützen die Identität, sind noch gegenwärtig und bleiben es auch während der Demenz. Lebenswerte, abgeleitet aus den Säulen der ­Identität 55 Wenn schon aktive Arbeit nicht möglich ist, so bleibt doch »Fleiß«, der die Arbeit als Wert repräsentiert, noch bedeutend und sollte wertgeschätzt werden. 55 Wenn Aufbau und Selbstständig-Ordnung-Schaffen der Vergangenheit angehören, so kann doch die Bestätigung, dass Ordnung und Sauberkeit wichtig im Leben sind, die Identität bestärken. 55 Wenn die Teilhabe am gesellschaftlichen Leben eingeschränkt ist, so kann die Bedeutung von sozialen Beziehungen als Teil der menschlichen Existenz thematisiert und in der Gruppe gelebt werden.

5 Die Gruppe – wie finde ich die richtige »Mischung«? Die Zielgruppe der Methodik sind vor allem Menschen mit Alzheimer oder Mischdemenz. Die Eignung sollte jeweils individuell geprüft werden. Zudem müssen die Gruppenleiterinnen beobachten, ob sich der Betroffene in dieser Gruppe wohlfühlt und ihm das Angebot willkommen ist. Mögliche Reaktionen, die beobachtet werden können, sind: Vor allem die Teilnehmenden in Phase 2 und 3 werden von sich aus während der Gruppenarbeit als in der Zeit im Aufenthaltsraum kommunikativer.

Zudem müssen die Gruppenleiterinnen beobachten, ob sich der Betroffene in dieser Gruppe wohlfühlt und ihm das Angebot willkommen ist. Mögliche Reaktionen, die beobachtet werden können, sind: Vor allem die Teilnehmenden in Phase 2 und 3 werden von sich aus während der Gruppenarbeit als in der Zeit im Aufenthaltsraum kommunikativer. Sie reagieren positiv auf die ­persönliche 37 3 38 3 Kapitel 3 • Praktische Umsetzung der personzentrierten Haltung Ansprache durch die Gruppenleiterin und beginnen auch untereinander über das Thema der Stunde zu diskutieren.

Download PDF sample

Rated 4.65 of 5 – based on 46 votes